Geselle


Geselle
Geselle Sm std. (8. Jh.), mhd. geselle, ahd. gisello Stammwort. Soziativbildung zu Saal, also " jmd., der im gleichen Haus (Saal) wohnt", dann verallgemeinert zu "Gefährte" und schließlich (schon mittelhochdeutsch) festgelegt auf "Handwerksgeselle". Die alte Bedeutung ist erhalten in gesellig und dem Kollektivum Gesellschaft; auch in dem Verb sich gesellen. S. auch Junggeselle.
Adelberg, E. in Dückert (1976), 121-172;
LM 4 (1989), 1386f.;
Grundbegriffe 2 (1975), 719-862 (zu Gesellschaft). deutsch s. Saal

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geselle — Geselle: Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Wort (mhd. geselle, ahd. gisell‹i›o) ist eine Kollektivbildung zu dem unter ↑ Saal behandelten Substantiv und bedeutet eigentlich »der mit jemandem denselben Saal (früher: Wohnraum) teilt«. Aus… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Geselle — (althochd. gisello, d. h. Saal , Hausgenosse, dann Verbrüderter, Gefährte) ist der gelernte gewerbliche Lohnarbeiter (Gehilfe), insbes. im Handwerk, der seine Fachausbildung in der Lehre erlangte. Der Name G. ward in diesem Sinn in Deutschland… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geselle — Geselle,der:1.⇨Freund(I,1)–2.fahrenderG.:⇨Wandergeselle;heimatloserG.:⇨Landstreicher …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Geselle — Kerl (oft abwertend); Gefährte (selten); Kamerad (selten); Bursche (oft abwertend) * * * Ge|sel|le [gə zɛlə], der; n, n: 1. Handwerker, der seine Lehre mit einer Prüfung abgeschlossen hat: der Meister beschäftigt zwei Gesellen; er ist Geselle.… …   Universal-Lexikon

  • Geselle — Handwerksgesellen auf der Walz Ein Geselle (von althochdeutsch gisello „Hausgenosse, eigentlich: der den Saal mit einem anderen teilt“) ist ein Handwerker, der eine Ausbildung in einem Beruf des Handwerks durch Bestehen der Gesellenprüfung vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Geselle — Ge·sẹl·le der; n, n; 1 ein Handwerker, der seine Lehrzeit mit einer Prüfung abgeschlossen hat ↔ Lehrling, Meister || K : Gesellenprüfung 2 gespr veraltend; ein meist jüngerer Mann: ein munterer, trinkfreudiger Geselle || NB: der Geselle; den,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Geselle — der Geselle, n (Mittelstufe) Handwerker, der seine Ausbildung in einem Beruf des Handwerks abgeschlossen hat Beispiel: Er arbeitet als Geselle bei einem Schmied …   Extremes Deutsch

  • Geselle — Übernamen oder Standesnamen zu mhd. geselle »Hausgenosse, Gefährte, Freund, Geliebter; Gehilfe bei einer Arbeit, Handwerksgeselle; Bursche, junger Mann« …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Geselle — Handwerksgeselle; Person, die nach Ablauf der im Berufsausbildungsvertrag vereinbarten Ausbildungszeit eine ⇡ Gesellenprüfung (⇡ Ausbildungsabschlussprüfung) vor einem ⇡ Gesellenprüfungsausschuss erfolgreich abgelegt hat …   Lexikon der Economics

  • Geselle — Gesellem 1.glatterGeselle=guterFreund.GeselleistderausgelernteHandwerker,dannauchderArbeitsgenosseundKamerad.»Glatt«isteiner,mitdemmankeine»Reibereien«hat,unddercharakterlichohneUnebenheitenist.Halbw1955ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.